Zugang zum Dokument

Bausinger, Hermann:

Federschlange, Malen, Liesel Rupp. Eine Erinnerung anläßlich des 100. Geburtstages von Elisabeth Gerdts-Rupp

Datei(en):

Download PDF 392kB  




Zitierfähiger Link: Bitte nutzen Sie diese URL, um auf das Dokument zu verlinken oder es zu zitieren:
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-61751
URL: http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/volltexte/2012/6175/
Originalveröffentlichung: Allmende, Bd. 23, 1989, Info-Verl., S. 47-56
Fachgebiet/Einrichtung: Empirische Kulturwissenschaft
Dokumentart: Aufsatz
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 1989
Publikationsdatum: 25.04.2012
Kurze Inhaltszusammenfassung auf Deutsch Einen ihrer Geburtstage, den 34., hat Elisabeth Gerdts-Rupp geschildert. Damals, im Jahr 1922, war sie als Hauslehrerin auf der Estancia San 46 Juan de Mariquina in Argentinien. Es war ihr elend zumute, und sie hatte „Angst vor möglichen Ovationen". Als sie beim Frühstück ihren Platz bekränzt sieht und sechs Nutria-Felle vorfindet, freut sie sich, mehr noch über ein koloriertes Bild, das sie von Ines, ihrer kleinen Schülerin, erhält: „Urwald am Amazonasstrom". Ines kommentiert ihr Geschenk: „Für Ihr Heimweh" - und Elisabeth Gerdts-Rupp gesteht ein, daß sie dieses widersinnige Heimweh nach dem Amazonas begleitet, seit sie denken kann.
Kontrollierte Schlagwörter (Deutsch): Gerdts-Rupp, Elisabeth , Lebenslauf , Biographie
DDC-Sachgruppe: Bräuche, Etikette, Folklore
Lizenz: Lizenz-Logo  Veröffentlichungsvertrag ohne Print-on-Demand