Mitglieder der Forschungsgruppe

Dipl.-Päd. / MA Sarina Ahmed *

Studium der Erziehungswissenschaft an der Universität Tübingen sowie Studium ‚Media, Culture and Communication’ am IoE, University of London. Studentische Mitarbeiterin in der Forschungsgruppe Jugendhilfe und Schule (2001-2004). Derzeit wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich "Sozialpädagogik" der Freien Universität Berlin und Promovendin am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Tübingen. Arbeitsschwerpunkte: Biographieorientierte Übergangsforschung; Kooperation von Jugendhilfe und Schule; Außerschulische Jugendbildung.

Dr. Eberhard Bolay, Akademischer Oberrat*

Lehrt und forscht am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Tübingen. Studium der Soziologie und Erziehungswissenschaft mit den Nebenfächern Psychologie und Politologie. Arbeitsschwerpunkte: Gesellschafts- und subjekttheoretische Grundfragen der Sozialpädagogik, Jugendtheorie, Jugendhilfe und Jugendhilfeforschung (arbeitsweltbezogene Jugendhilfe, Jugendhilfe und Schule), Leitung der Forschungsgruppe Jugendhilfe und Schule sowie weiterer wissenschaftlicher Jugendhilfeforschungen am Institut für Erziehungswissenschaft.

Dr. des. Carola Flad*

Studium der Erziehungswissenschaft an der Universität Tübingen. Wissenschaftliche Mitarbeit in der Forschungsgruppe Jugendhilfe und Schule (2000-2005); Jugendhilfeplanerin für die Stadt Stuttgart; Arbeitsschwerpunkte: Jugendhilfeplanung, Jugendhilfeforschung, forschungsbegleitende Filmarbeit, Medienpädagogik, Darstellungsweisen der Lebensbewältigung Jugendlicher im dokumentarischen Fernsehen.

Dipl.-Päd. Heiner Gutbrod*

Studium der Erziehungswissenschaft an der Universität Tübingen. Wissenschaftliche Mitarbeit in der Forschungsgruppe Jugendhilfe und Schule (1998-2004); Mitarbeiter in einer Jugendhilfeeinrichtung (ambulante, flexible Jugendhilfe, Familienhilfe, Einzelbetreuung); Arbeitsschwerpunkte: Jugendhilfeforschung, Modernisierungsprozesse im Rahmen erzieherischer Hilfen, Konzeptentwicklung in der Kooperation von Jugendhilfe und Schule.

Dipl.-Päd. Heinz Handloser*

Studium der Erziehungswissenschaft an der Universität Tübingen. Studentischer Mitarbeiter in der Forschungsgruppe Jugendhilfe und Schule (2001-2004); Arbeitsschwerpunkte: Theorie und Geschichte der Schulsozialarbeit, Rechtsgrundlagen der Jugendhilfe, lebenslagenbezogene Jugendhilfeforschung, Jugendhilfeplanung, übergangsbezogene Unterstützungsmaßnahmen im Rahmen der Jugendberufshilfe, Bürgerschaftliches Engagement. Mitarbeiter in einer Einrichtung eines Wohlfahrtverbandes (Jugendberufshilfe, Bürgerschaftliches Engagement) und in einer Jugendhilfeeinrichtung (Soziale Gruppenarbeit).

Prof. Dr. Angelika Iser*

Lehrt und forscht an der Hochschule München, Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften mit dem Lehrgebiet Schulsozialarbeit und außerschulische Arbeit mit Kindern. Lehramtsstudium, Studium der Erziehungswissenschaft an der Universität Tübingen. Wissenschaftliche Mitarbeit in der Forschungsgruppe Jugendhilfe und Schule (1998-2000). Arbeitsschwerpunkte: Jugendhilfe und Schule, Supervision, Mediation und Konflikthilfe in der Sozialen Arbeit, Qualitätsmanagement in der Sozialen Arbeit. Leitung des Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit.

Dipl.-Päd. Katharina Mangold*

Studium der Erziehungswissenschaft an der Universität Tübingen. Wissenschaftlich Mitarbeiterin im Forschungsprojekt "Modellprojekt - Schule und Jugendhilfe in Bodelshausen" und "Biographieorientierte Alltagsbegleitung für junge Menschen im Übergang Schule – Beruf" (2007-2008). Seit August 2008 Promovendin im DFG-Graduiertenkolleg "Transnationale Soziale Unterstützung" an der Universität Hildesheim. Arbeitsschwerpunkte: Bildungsprozesse im Freiwilligendienst; Transnationale Erfahrungen; Junge Erwachsene in Übergängen; Qualitative Forschungsmethoden (insb. Biographieforschung und Ethnographie).

Dipl. Päd. Mirjana Zipperle, Dipl. Sozialwirtin (BA)*

Studium der Erziehungswissenschaft an der Universität Tübingen. Wissenschaftliche Mitarbeit in der Forschungsgruppe Jugendhilfe und Schule (2006-2008); Seit 2007 Forschung und Lehre als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft, Abt. Sozialpädagogik. Arbeitsschwerpunkte: Jugendhilfeforschung, Modernisierungsprozesse in der Jugendhilfe, Kooperation von Jugendhilfe und Schule, Pädagogik der frühen Kindheit. Promotionsvorhaben zu Jugendhilfe und Ganztagsschule.