Zugang zum Dokument

Neubecker, Leslie:

Aktienkursorientierte Management-Entlohnung: ein Wettbewerbshemmnis im Boom?

Stock-based management compensation: is competition restrained in booms?

Datei(en):

Download PDF 308kB  




Zitierfähiger Link: Bitte nutzen Sie diese URL, um auf das Dokument zu verlinken oder es zu zitieren:
http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-opus-19366
URL: http://tobias-lib.uni-tuebingen.de/volltexte/2005/1936/
Fachgebiet/Einrichtung: Bereich 04 Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät (ohne Institutszuordnung)
Dokumentart: ResearchPaper
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2001
Publikationsdatum: 12.09.2005
Kurze Inhaltszusammenfassung auf Deutsch In bisherigen Untersuchungen der Auswirkungen aktienkursorientierter Management-Entlohnung auf den Preiswettbewerb wurden Nachfrageschwankungen nicht berücksichtigt. Der vorliegende Beitrag zeigt, dass Manager auch dann eine größere Kollusionsneigung besitzen als Eigentümer, wenn sich die Nachfrage nach einem differenzierten Gut sowie die Erwartungen über ihre zukünftige Entwicklung ändern. Durch Berücksichtigung von Nachfragefluktuationen können auch Veränderungen der Wettbewerbsintensität erklärt werden. Entwickelt sich die Nachfrage rein stochastisch, ist die Kollusionsneigung der Manager in Rezessionen höher. Schwankt die Nachfrage dagegen zyklisch, können die Manager bei steigender Nachfrage höhere kollusive Preise durchsetzen, da im Boom die entgangenen Gewinne bei Bestrafung größer sind.
Kurze Inhaltszusammenfassung auf Englisch In the recent research on the effect of stock-based incentive compensation for managers on the degree of collusion, demand fluctuations are not taken into account. This paper shows that if demand for a differentiated good as well as expectations of future demand change over time, managers with stock-based remuneration still have a greater incentive to collude than do firm-owners. By accounting of demand fluctuations we are also able to explain changes in the intensity of competition over time. If demand is stochastic, managers can set higher collusive prices in recessions. If demand follows a cyclical pattern, collusion among managers is more intense in periods of rising demand due to the relatively high forgone future profits in the punishment phase.
Kontrollierte Schlagwörter (Deutsch): Lohn , Management
DDC-Sachgruppe: Wirtschaft
Lizenz: Lizenz-Logo  Veröffentlichungsvertrag ohne Print-on-Demand