Relativität und Normativität von Beurteilungen. Fachübergreifende und fachspezifische Analysen

DSpace Repository

Show simple item record

dc.contributor.author Führer, Carolin
dc.contributor.author Magirius, Marco
dc.contributor.author Bohl, Thorsten
dc.contributor.author Grewe, Bernd-Stefan
dc.contributor.author Polleichtner, Wolfgang
dc.contributor.author Ulfat, Fahimah
dc.date.accessioned 2023-08-22T15:34:02Z
dc.date.available 2023-08-22T15:34:02Z
dc.date.issued 2023
dc.identifier.isbn 978-3-946552-91-8
dc.identifier.uri http://hdl.handle.net/10900/144580
dc.identifier.uri http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:21-dspace-1445809 de_DE
dc.identifier.uri http://dx.doi.org/10.15496/publikation-85924
dc.description.abstract Bewertungen und Beurteilungen sind in einer Leistungsgesellschaft omnipräsent. Aber wie sicher können – und wollen – wir uns der Verfahren und der (Qualitäts-)Maßstäbe sein, die dabei zum Einsatz kommen? An welchen fachspezifischen oder überfachlichen Werten und Normen orientiert sich schulische und hochschulische Leistungsbewertung, um ihre unterschiedlichen Funktionen zu erfüllen? Und wie „relativ“ darf Bewertung ausfallen, um den individuellen Voraussetzungen von Schülerinnen und Schülern gerecht zu werden? Während Fragen der Bewertung und Beurteilung vielfältig diskutiert werden, beispielsweise mit Blick auf diagnostische Gütekriterien, bleiben die dahinterliegenden Normen und Werte häufig wenig thematisiert. Gleichzeitig prägen sie aber die Beurteilungsprozesse in hohem Maße. Der Herausgeberband widmet sich solchen Fragen und Herausforderungen des Schul- sowie Hochschulalltags unterschiedlichster Fächer und verbindet auf diese Weise erziehungswissenschaftliche, bildungswissenschaftliche und fachdidaktische Perspektiven, um das Problemfeld der Relativität und Normativität von Bewertung und Beurteilung zu erhellen. de_DE
dc.language.iso de de_DE
dc.publisher Tübingen Library Publishing de_DE
dc.publisher Tübingen Library Publishing
dc.rights cc_by-nc-nd
dc.subject.classification Meritokratie , Subjektivität , Objektivität , Normativität , Relativität , Dekonstruktion de_DE
dc.subject.ddc 370 de_DE
dc.subject.other argumentativ triftig de_DE
dc.subject.other Bewertungsmethoden de_DE
dc.subject.other Bewertungskriterien de_DE
dc.subject.other Subjectivity en
dc.subject.other Objectivity en
dc.subject.other Normativity en
dc.subject.other Relativity en
dc.subject.other Deconstruction en
dc.subject.other argumentative validity en
dc.subject.other Meritocracy en
dc.subject.other Assessment Criteria en
dc.subject.other Assessment Methods en
dc.title Relativität und Normativität von Beurteilungen. Fachübergreifende und fachspezifische Analysen de_DE
dc.type Book de_DE
utue.publikation.fachbereich Erziehungswissenschaft de_DE
utue.publikation.fakultaet 8 Zentrale, interfakultäre und fakultätsübergreifende Einrichtungen de_DE
utue.publikation.noppn yes de_DE

Dateien:

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record